Sonntag, 13. März 2016

12. März 2016

Und das nächste Rezept zu meinem Schokowochenende will ich euch nicht vorenthalten. Eine Art Brownie, Schokoladenguss und Popcorn? Ob das zusammen passt?
Klar passt das zusammen. Habt ihr noch nie Schokopopcorn vernascht? Ist echt empfehlenswert. 
Also ran an den Speck...äähh... ran an die Schokolade und anfangen dieses Rezept für euch zu entdecken. Denn nicht nur Popcorn überzeugt dabei, sondern auch die leicht flüssige Kern :)
Also für euch nun das Rezept zum

..."poppigen Schokobrownie"...

 
Dann fangen wir mal an...

Was ihr für eine quadratische Springform von 24x24 cm braucht:
Für den Teig:
- 112 ml Öl
- 470 g Mehl
- 340 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 Teelöffel Backpulver
- 1 Prise Salz
- 60 g Backkakao
- 1,5 Esslöffel Apfelessig
- 560 ml kaltes Wasser

Für die Deko:
- 60 g Popcorn
- 200 g Vollmilchschokolade

Also dieser Teig ist wirklich total simpel und für jeden zu meistern. Euren Backofen heizt auf 175°C Ober-/ Unterhitze auf. Eure eckige Springform belegt am Boden mit einer Lage Backpapier und bestreicht die Seiten mit etwas Speiseöl.
Dann zum Teig. Das Mehl mischt zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Backpulver, dem Salz, dem Backkakao in einer Schüssel. Gebt das Öl und den Essig hinzu, sowie das eiskalte Wasser. Nun alles mit einem Teigschaber zu einem glatten Teig verrühren und in die Form gießen und dann ab in den Ofen mit dem "leck´ren Zeug". 
Circa 45 Minuten sollte er backen, dann herausnehmen und in der Form komplett auskühlen lassen. 
Sobald der Brownie kalt ist, könnt ihr eure Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Ist sie flüssig etwa 50 g des Popcorn unterheben und auf dem erkalteten Brownie verteilen. Das Rest Popcorn oben drauf und fertig ist er schon ;)...
Viel Spass dabei.