Dienstag, 13. März 2018



Heimat den 14. März 2018

Es ist wieder Büro-Abo-Zeit und es steht Ostern vor der Tür! Also was passt da besser als der herrliche Geschmack von Eierlikör und dieses Mal leicht unterbrochen mit dem herben Geschmack von Grapefruit!... Hört sich aussergewöhnlich an? Schmeckt auch so! Aber überzeugt auch selber und teilt mir gerne mit was ihr davon haltet.

„Fruchtig-herbe Eierlikörtorte“

Also wollen wir mal anfangen…

Was braucht ihr für einen Törtchen von circa 20cm Durchmesser
Benutze die Böden von Schichtkuchenformen von 18 cm
Für den Böden
- 125 g Butter
- 125 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 2 Eier
- 250 g Mehl
- 1 Fläschchen Rumaroma
- 50 ml Milch
- ½ Päckchen Backpulver
- 50 g Backkakao

Für die Füllung:
- 1 frische Grapefruit
- 50 g Zucker

- 2 Päckchen Vanillecreme zum Aufschlagen
- 150 ml Milch
- 100 + 100 ml Eierlikör
- 120 g Sahne
- 1 Päckchen Agar Agar

- 200 ml Eierlikör
- ½ Päckchen Gelatinepulver
- etwas gelbe Lebensmittelfarbe

- 20 g gehackte Schokolade

Deko:
- 100 g Kuvertüre Vollmilch
- Dragee-Eier oder andere Süßigkeiten
- Glasnudeln
- 100 g gehackte Schokolade

Fangen wir als erstes Mal mit dem Rührteig an. Wiegt Zucker und Butter ab und schlagt diese beiden Zutaten schaumig auf. Dann den Vanillezucker dazu und die beiden Eier. Alles solltet ihr lange Rühren, sodass es schön schaumig wird. Außerdem heißt es ja auch Rührteig. Das Rumaroma zugeben. Zuletzt das Mehl und das Backpulver zusammen mit dem Kakaopulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig geben. Alles noch kurz vermengen, jedoch nicht mehr zu lange. Eure kleinen Schichtkuchenformen am Boden mit Backpapier belegen und die Ränder etwas einfetten. Nun den Teig auf 5 Formen verteilen und bei 170°C und Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Ofen circa 20-25 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
Für die Grapefruits nun den Zucker(50g) in einem Topf vorsichtig schmelzen. Aufpassen, dass dieser nicht zu braun wird. In der Zwischenzeit die Grapefruit filetieren. Den Saft dabei auffangen und damit den Zucker ablöschen. Die Grapefruits einmal durchschwenken und dann erkalten lassen zusammen mit dem Sirup.
Für die Eierlikörschicht das Gelatinepulver einweichen bzw. ansetzen nach Packungsanleitung. Den Eierlikör erwärmen und etwas gelbe Lebensmittelfarbe einrühren. Die angesetzte Gelatine darin auflösen und die Masse dann in einer kleinen 18cm Springform, welche ihr mit Klarsichtfolie versehen habt gießen und erkalten lassen.
Für die Vanillecreme nun die flüssigen Zutaten in ein hohen schmalen Messbecher geben und das Cremepulver zufügen. Nach Packungsanleitung zubereiten. Das Agar-Agar Pulver auch wie auf der Packung beschrieben zubereiten und dann schnell unter die Crememasse  rühren.
Dann kommen wir auch schon zum Zusammenbau der Torte.
Legt dafür den untersten Boden auf eure Tortenplatte und bestreicht diesen dünn mit etwas Creme. Spritzt mit einem Spritzbeutel am äußeren Rand einen Cremerand und fügt in der Mitte die abgetropften Grapefruits. Dann etwas Creme und der nächste Boden. Darauf folgt dann erst etwas Creme und dann die angedickte Eierlikörschicht und wieder etwas Creme. Boden als nächstes und dieses Mal Creme mit gehackter Schokolade und wieder Boden und Creme. Oben dann als Abschluss einen Boden. Die Böden habe ich abwechselnd mit Grapefruitsirup und Eierlikör getränkt.
Habt ihr das gemacht könnt ihr die restliche Creme oben und an der Seite an der Torte bzw. auf der Torte verteilen. Ich habe es bewusst so verstrichen, dass die einzelnen Böden noch zu sehen sind.
Dann das Ganze kalt stellen, damit das Agar-Agar anziehen kann.
Für das Nest habe ich die Schokolade geschmolzen und Glasnudeln kleingebrochen und untergemengt. Dan ganz schnell ein Nest aus der Masse formen und kalt stellen. Die könnt ihr dann auf der fertigen Torte setzen und mit Eiern füllen.