Sonntag, 20. September 2015

Heimat den 10.10 2014

Lecker im Winter (aber auch im Sommer) gebrannte Mandeln essen. Über einen Markt schlendern und Mandeln naschen. Ja Ja... das hat doch was oder ? Wenn sie nur nicht so teuer sind. Ich meine 100 g gebrannte Mandeln kaufen und das für einen stolzen Preis zwichen 3-4 Euro? Ich sag euch wie es einfacher geht. Und das Beste daran ist die Tatsache, ihr könnt sie variieren. Daher bin ich dazu übergegangen, meine gebrannte Mandeln selber zu machen. Zu Weihnachten verschenke ich kleine Päckchen mit diesen auch gerne. Ein schönes Schildchen dran und fertig ist die kleine Aufmerksamkeit...

Also hier das Rezept für...

Gebrannte Mandeln

Was benötigt man:
- 150 g Mandelkerne mit Haut
- 100 g Zucker
- 1/2 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Nehmt eine beschichtete Pfanne und gebt die 100 g Zucker zusammen mit dem Zimtpulver hinein. 3 Esslöffel kaltes Wasser hinzugeben und mit einem Holzlöffel unter rühren erhitzen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. (!!!! ACHTUNG   HEISS )
Nun die Mandelkerne hinzugeben und immer mit dem Holzlöffel in Bewegung bleiben. Zuerst sieht die Masse glänzend aus, keine Sorge das muss so. Rührt solange, bis das Wasser verdunstet ist, sich der Zucker wieder kristallisiert und sich als Karamellschicht um die Mandeln legt.
Nun die Masse auf Backpapier schütten und etwas verteilen und vollständig erkalten lassen. 
Das Beste an dieser Methode ist der Preis. Selbstgemacht schmecken sie Besser ;) und sind günstiger.

Nachtrag: Ich gebe meist zum Ende des Vorgangs einen Esslöffel Zucker-Zimtmischung hinzu, dann wird das Ergebnis noch besser.

Nachtrag 2: Variiert mal etwas. Statt Wasser könnt ihr auch Rum nehmen. Oder andere Gewürze versuchen. Etwas Chili, Anis, Nelke. Man kann sich auslassen und einfach probieren.

Nachtrag 3: Für Mandelkrokant könnt ihr auch sofort gehackte Mandeln verwenden