Sonntag, 20. September 2015

Heimat den 07.10.2014

Herbst.... Was fällt mir da als erstes ein?... Herr von Ribbeck mit seinen Birnen... und was passt super zu Birnen? - Klar Schokolad. Also zusammen in eine Torte packen und genießen!




Also kommen wir zur Schokoladen - Birnen Torte


Für eine Springform von 26cm Durchmesser braucht ihr:
- 6 große frische Birnen
- 150 ml trockener Weißwein (essen Kinder den Kuchen, nehmt am besten Apfelsaft)
- Saft von 1 Zitrone
- 75 g Zucker

Für den Knetteig
- 140 g Mehl
- 80 g Butter
- 60 g Zucker
- 1 Esslöffel kaltes Wasser

Für den Teig
- 3 Eier 
- 150 g Zucker
- Salz
- 150 ml Öl
- 150 g Schlagsahne
- 100 g Mehl
- 75 g Speisestärke
- 10 g Backpulver

Für den Belag
- 3 Blatt Gelatine
- 400 g Sahne
- 250 g Schmand
- 50 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 200–250 g rote Konfitüre (nehmt die, die ihr am liebsten mögt)
- 150 g Vollmilchschokolade
- 2 Päckchen klaren Tortenguss (für 250 ml Flüssigkeit zum Kochen)

Dann fangen wir mal an.
Den Backofen heizt ihr auf Ober-/Unterhitze und 175°C vor. Die Zutaten führt den Knetteig wiegt ihr ab, gebt alles zusammen in eine Schüssel und verknetet alles schnell mit euren Händen zu einem glatten Teig. Legt den Boden einer Springform mit Backpapier aus und verteilt den Teig gleichmäßig darauf. Stecht alles mit einer Gabel ein, damit die Luft beim Backen entweichen kann und der Teig keine Wölbungen bekommt. Backt den Boden etwa 15 Minuten, danach sofort herausnehmen und auskühlen lassen.
(Ich bin dazu übergegangen, fast alle meine Torten mit diesem Knetteigboden auszustatten. Ih liebe einfach diesen dünnen Boden unter den Torten :) )

Nun geht es mit den Birnen weiter. Schälen und halbieren, das Kerngehäuse, Stiel- und Blütenansatz entfernen ist angesagt. Den Weißwein mit dem Zitronensaft, etwa 500 ml Wasser und 75 g Zucker aufkochen. Birnen darin 15–20 Minuten köcheln lassen, bis sie schön weich sind.

Die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Salz cremig schlagen. Das Öl und 150 g Sahne langsam unter Rühren zugießen. Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Es sollte ein schöner glatter Teig werden. Belegt den Boden eurer Springform wieder mit Backpapier und fettet den Rand ein. Streicht den fertigen Teig in der Form glatt und gebt diesen in den Backofen und lasst ihn etwa 25 - 30 Minuten backen. Nach der Backzeit holt ihn heraus und lasst ihn vollständig auskühlen.

Macht nun mit den Birnen weiter. Nehmt die Birnen aus dem Sud und lasst beides auskühlen. Weicht die Gelatine in kaltem Wasser ein. Schmand, Vanillezucker und 50 g Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf auslösen. Gebt als erstes 2-3 Esslöffel der Creme zu der Gelatine, und rührt dieses erst danach in die übrige Creme. Stellt die Creme ca. 15 Minuten kalt, sodass sie anfangen kann zu gelieren. In der Zwischenzeit schlagt ihr die  Sahne steif und hebt diese dann unter die Creme.
 Löst nun als nächstes euren Tortenboden aus der Form und halbiert diesen waagerecht. Rührt eure Lieblingskonfitüre glatt rühren.

Nun kommt der Zusammenbau :)
Den Knetteigboden legt ihr auf eure Tortenplatte, bestreicht ihn mit etwas Konfitüre, legt den ersten Boden auf und bestreicht ihn wieder mit dem Rest der Konfitüre. Nun den zweiten Boden auflegen und etwas festdrücken. Umschließt alles mit einem hohen Backring (dieser sollte mindestens 8 cm hoch sein). Nehmt nun eure Creme und verteilt sie auf den Boden. Die Birnen sollten nun abgestropft sein und können nun kreisförmig auf der Creme verteilt werden. Legt dabei die Wölbung nach oben und drückt sie etwas hinein.Stellt alles mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank.

Die Schokolade kommt ins Spiel.
Die Schokolade ersteinmal grob hacken und zur Seite stellen.  250 ml Birnensud abmessen und mit Wasser auf 500 ml auffüllen. Das Tortengusspulver in einen Topf geben und die Flüssigkeit langsam einrühren. Die gehackte Schokolade ebenfalls zugeben und unter Rühren langsam erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist. (Nehmt dazu einen Löffel, denn mit dem Schneebesen kommen zu viele kleine Luftblasen unter den Guss).
Nach dem Schmelzen der Schokolade den Guss nocheinmal kurz aufkochen und unter langsamen Rühren etwas abkühlen lassen, aber nicht zu lange.
Verteilt den fertigen Schokoladenguss zügig auf die Creme und stellt die Torte nochmals ca. 1 Stunde kalt . Nun könnt ihr den Backring vorsichtig entfernen und die Torte aus der Form lösen und mit Sahnetuffs und Konfitüre verzieren.