Sonntag, 20. September 2015

Heimat den 08. November 2014

Einen großen Beutel Boskop steht vor der Tür. Ok man kann sie lagern (...sofern man will...)
aber man kann auch einen leckeren kleinen Apfelkuchen mit knusprigen Streuseln anfertigen. 


Besonders bei so einem sonnigen doch kalten Wetter, mit einer heißen Tasse Kaffee, kommt doch ein frischer Kuchen besonders gut an.

Von daher hier nun mein Rezept eines Apfelkuchens mit Streuseln...

 Ihr braucht für eine kleine Springform von 18 cm Durchmesser:
Für den Teig:
- 150 g Mehl
- 50 g Zucker
- 40 g weiche Butter (...nehmt wirklich Butter, das ist für den Geschmack am Besten)
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 1 Teelöffel Backpulver
- 4 Esslöffel Milch


Für die Apfelmasse:
- 3 große Boskopäpfel
- 2-4 Esslöffel Zucker
- 4 Esslöffel gehackte Mandeln
- 2 Esslöffel Rosinen
- etwas Zimt und einen Schuss Rum

Also fangen wir mal an die Äpfel vorzubereiten. Dafür einfach schälen und in Stücke schneiden. Gebt die Apfelstücke zusammen mit dem Zucker in einen Topf und bedeckt den Boden mit etwas Wasser (...ihr könnt auch Weißwein nehmen ;)...). Lasst sie nun dünsten. Sie sollten noch Struktur haben und nicht komplett zu Mus verfallen, daher etwas aufpassen. Danach einfach erst einmal abkühlen lassen. 

Heizt den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor und legt den Boden der Springform mit etwas Backpapier aus. Den Rand leicht fetten. Nun die Zutaten für den Teig abwiegen und zusammen in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken zu einem Streuselteig verarbeiten und diese Streusel nochmals kalt stellen, damit die Butter wieder anziehen kann und fest wird.

2/3 der Streusel verteilt ihr in der Springform. Andrücken nicht vergessen und etwas den Rand hoch damit. Die abgekühlte Apfelmasse verteilt nun gleichmäßig auf dem Boden. Nun die Rosinen und die Mandeln darauf verteilen und etwas Rum und Zimt drüber geben für den guten Geschmack ;)...


Die übrig gebliebene Streuselmasse darauf streuseln und ab in den Ofen für circa 20 - 30 Minuten. 



10 Minuten vor dem Ende der Backzeit verteilt nochmals Zimtzucker auf den Streuseln und backt ihn zu Ende. Für ganz besonders knusprige Streusel, könnt ihr den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und mit einem Wasserzerstäuber einen Wasserfilm (...so nenn ich es mal...) darüber sprühen. Dazu etwas geschhlagene Zimtsahne oder Vanillesahne und den Kuchen lauwarm - ein himmlischer Genuss ;)...


  Nachtrag: Ihr könnt statt den Äpfel auch Pflaumen nehmen ;), schmeckt auch sehr lecker und ist echt probierenswert