Sonntag, 20. September 2015

Heimat den 12. Januar 2015

Ein tolles "Hallo" an alle Leser. Ich bin wieder zurück und was soll ich sagen..heute kommt der Frühling in die Backstube. Ich meine bei 14 Grad am vergangenen Wochenende ist das ja auch kein Prolem. 
Für die Kuchenflat meiner Schwester musste mal wieder etwas her. Etwas Leichtes, passend zum Frühling sollte es sein und so suchte ich mir ein paar Rezepte zusammen. Ich traf auf diese exotisch klingende Torte und wandelte das Rezept ab. Ich geb euch daher nun mein Rezept für die Torte, auf der ...

"...Mango-Zitronenschaum auf Kokos-Ingwer Biskuit..."


stößt. Viel Spass beim Lesen und vielleicht ja nachbacken!

 Für eine 26 cm Springform brauchen wir:
Für den Biskuit:
- 4 Eier
- 1 Prise Salz 
- 150 g Zucker 
- 2 Teelöffel gemahlenen Ingwer 
- 70 g Mehl 
- 30 g Speisestärke  
- 1 Messerspitze Backpulver
- 50 g Kokosflocken

Für die Füllung:
- 1 reife Mango (ca. 300 g)
- 1 Zitrone
- 3 Eier
- 50 g Zucker
- 200 g Sahne
- 12 Blatt weiße Gelatine
- Ganache (...habe ich ja immr auf Vorrat, ihr braucht etwa 200 g ;)...)
- 50 g Kokosflocken
- 1 Esslöffel Lemoncurd
- 1 Teelöffel gemahlenen Ingwer

Für die Dekoration:
- 100 g Sahne
- 1/2 Teelöffel gemahlenen Ingwer
- 1 Teelöffel Zucker

So fangen wir mit dem Teig an. Dafür heizt euren Backofen schon auf 180°C Ober-/Unterhitze vor. Belegt den Boden der Springform mit Backpapier und fettet den Rand dieses etwas ein.  Die Eier dafür trennt ihr und schlagt das Eiweiss mit einer Prise Salz steif. Lasst dabei den Zucker langsam einrieseln und schlagt solange weiter, bis sich dieser gelöst hat. Die Eigelbe rührt mit etwas Flüssigkeit (...RUM oder MILCH oder ANDERES ;)...) glatt und lasst es ebenfalls vorsichtig eingleiten. Nun mischt das Mehl zusammen mit dem Backpulver, der Speisestärke und dem Ingwer. Siebt es und hebt es vorsichtig zusammen mit den Kokosflocken unter den Teig. Den Teig streicht in der Form glatt, stellt ihn in den Backofen und backt ihn für circa 25 Minuten. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen  und dann einmal waagerecht halbieren. 
Nun nehmt eure Ganache und erwärmt dieses etwas. 2/3 davon schlagt ihr mit der Küchenmaschine für etwa 10 Minuten auf, sodass Luft hineinkommt und die "fluffiger" wird. Diese 2/3 streicht mit Hilfe einer Palette auf dem unteren Boden, welchen ihr zuvor auf Tortenplatte gelegt habt, glatt und legt den oberen Boden hinauf. Drückt ihn fest. Das restliche Drittel schmelzt ihr in der Mikrowelle, rührt die Kokosflocken, das Lemoncurd und den Ingwer unter und streicht alles auf dem Oberen. Nun einen Backring umzulegen und mit dem Mango-Zitronenschaum weitermachen.

Dafür die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und Würfeln. Die Zitronen auspressen und den Saft zu der Mango geben (...sollte diese nicht so reif sein, ggf. etwas Zucker zufügen...). Das ganze nun für 15 Minuten köcheln lassen, sodass die Mango weich wird. Die Gelatine nun für mindestens 10 Minuten in kalten Wasser einweichen. Die Mangomasse mit dem Pürierstab pürieren und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und nun auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. 
Nun könnt ihr schonmal die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Sie sollten richtig schaumig werden, dies dauert circa 10 Minuten. Auch die Sahne könnt ihr bereits steifschlagen und zur Seite stellen.
Ist das Mangopüree auf Zimmertemperatur könnt ihr es in einem leichten Strahl unter die Eimasse heben. Lasst etwa 3 Esslöffel zur Dekoration über. Auch die Sahne hebt nun vorsichtig unter und streicht alles auf den Böden glatt. Die restliche Mangopüreemasse nun in als Muster auf der Torte verteilen und mit Hilfe eines Holzspießes dieses marmorieren. Nun mindestens 4 Stunden, jedoch am Besten über Nacht kalt stellen. Nach dem festwerden der Masse den Ring abnehmen und die Sahne mit dem Zucker und dem Ingwer steif schlagen. Von unten nach oben den unteren Rand damit einstreichen und die Mangomousse freilassen. Also nur die Böden einstreichen. 



Nun könnt ihr sie noch verzieren wenn ihr mögt. Vielleicht mit einem Schokogitter, oder Minze oder Mangostreifen und Zitronenzesten?


Viel Spass dabei und bis zum nächsten Mal ;)...











Für das Schokogitter braucht ihr geschmolzene Schokolade, einen Spritzbeutel (...ich nehm einen Gefrierbeutel...) und Backpapier. Aus dem Backpapier schneidet euch einen Streifen zurecht, der sowohl die Länge des Umfangs eurer Torte + 2 cm extra, und auch die Höhe dieser hat. Diesen breitet aus und gebt die geschmolzene Schokolade in den Gefrierbeutel Eine kleine Ecke abschneiden und dann schnell ein Muster aufspritzen. Etwas warten damit die Schokolade anziehen kann. Ist sie etwas angezogen legt den Streifen an die Torte (...welche ihr vorher mit etwas Sahne am Rand einstreichen müsst...), umschließt alles mit einem Backring und lasst die Schokolade vollständig festwerden. Dann einfach vorsichtig das Backpapier abziehen und sich an seinem Werk erfreuen ;)...