Sonntag, 20. September 2015

Heimat den 15. Juli 2015

So...diese Woche hatte es doch wirklich in sich, doch wie ich finde hat es sich auch wirklich gelohnt. Ich wollte meinen Kollegen nochmal etwas Gutes tun und entschied mich etwas zu backen. EIne ganze Torte ist für diesen Anlass nicht so angebracht. Daher entschied ich mich kurzerhand für Mini-Cupcakes. Aus einem Grundteig, zauberte ich dann zwei verschiedene Cups :)...
Zum Einen einen ..."kleinen Caipi Traum"... und weiterhin ..."Monkeys Darling"...



Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken...

Was braucht ihr dafür? Ergibt insgesamt 48 Minis
Für den Grundteig:
- 3 Eier
- 2 1/3 Tassen Zucker
- 3 Tassen Mehl
- 3/4 Tasse Zitronensprudel (...oder wer es nicht so süß mag, der nimmt Wasser mit Kohlensäure...)
- 1/8 Tasse Öl
- 3/4 Päckchen Backpulver (...ca 12 g...)

Diese Zutaten einfach alle zusammen in eine Rührschüssel geben und zu erst kurz durchrühren und dann 2 Minuten auf voller Power durchmixxen. Es sollte ein glatter Teig entstehen. Sollte er etwas zu fest werden, dann gebt noch einen Schuss Milch hinzu. 
Dann halbiert diesen Teig in zwei Portionen.

Für Variante I --> ..."kleinen Caipi Traum"...
- eine Portion des Grundteiges
- Abrieb einer 1/2 Limette
- 50 g weiße Schokolade

- etwas weißen Rum (...nur zum Tränken der Minis...)
- 200 g Schlagcreme
- 20 + 24 Blätter frische Minze
- 6 Scheiben Limette (...teilt jeweils eine Scheibe in 4 Segmente...)
- 2cl Pfefferminzsirup
- 1 Esslöffel + etwas braunen Zucker
- Abrieb einer 1/2 Limette

Nehmt die erste Hälfte eures Grundteiges und vermengt diese mit dem Abrieb der Limette und der zuvor gehackten weißen Schokolade. Euer Minimuffinblech (...á 24 Stück...) verseht mit Papierförmchen in den Mulden und gebt vorsichtig in jedes etwas Teig. Sie sollten etwa 3/4 gefüllt werden. 
Schiebt die Form in den vorher auf 200°C vorgeheizten Backofen und backt sie für etwa 12-15 Minuten bei Ober-/ Unterhitze. Macht eine Stäbchenprobe. Sollte kein Teig mehr am Stäbchen haften, dann könnt ihr sie herausholen und vollständig auskühlen lassen.
Nach dem Auskühlen bepinselt die Oberfläche mit etwas weißen Rum.
Für die Creme nehmt euch die 20 Minzblättchen und schneidet sie in feine Streifen. Schlagt die Schlagcreme mit 1 Esslöffel braunen Zucker steif und gebt die Minzstreifen, den Pfefferminzsirup und den Limettenabrieb dazu. Nun die Creme in einen Sprizbeutel und dekorativ auf eure kleinen Muffins spritzen und daraus Mini Cupcakes zaubern. 
Auf jeden eine viertel Scheibe Limette in die Creme stecken, ein kleines Minzblättchen dazu und etwas braunen Zucker darüber streuen.
Fertig!!!
 

Für Variante II --> ..."Monkeys Darling"...
- eine Portion des Grundteiges
- 2 Esslöffel Backkakao
- 50 g Zartbitterschokolade

- etwas braunen Rum (...nur zum Tränken der Minis...)
- 300 g Frischkäse
- 1 reife Banane
- 50 g Zartbitterschokolade
- 50 g Puderzucker
- einen Schuss Milch
- 1 Tütchen GelatineFix
- 24 Bananenchips und etwas Schokostreusel

Nehmt die zweite Hälfte eures Grundteiges und vermengt diese mit dem Backkakao und der zuvor gehackten Zartbitterschokolade. Euer Minimuffinblech (...á 24 Stück...) verseht mit Papierförmchen in den Mulden und gebt vorsichtig in jedes etwas Teig. Sie sollten etwa 3/4 gefüllt werden. 
Schiebt die Form in den vorher auf 200°C vorgeheizten Backofen und backt sie für etwa 12-15 Minuten bei Ober-/ Unterhitze. Macht eine Stäbchenprobe. Sollte kein Teig mehr am Stäbchen haften, dann könnt ihr sie herausholen und vollständig auskühlen lassen.
Nach dem Auskühlen bepinselt die Oberfläche mit etwas braunen Rum.
Für das Topping rührt den Frischkäse mit dem Puderzucker und einen Schuss Milch glatt. Lasst dabei  vorsichtig das Tütchen GelatineFix einrieseln. Die Banane zerdrückt mit einer Gabel zu Bananenbrei und die Schokolade zerhackt ihr zu Stückchen. Hebt diese beiden Zutaten unter eure zu gelieren anfangenden Masse. Nun müsst ihr solange warten bis ihr denkt, ihr könnt die Bananenmasse mit Hilfe eines Spritzbeutels auf eure kleinen Muffins spritzen. Ist dies der Fall dann los ;)...
Dekoriert die fertig gespritzten Cupcakes noch mit jeweils einem Bananenchip und etwas Schokostreusel und fertig sind sie :)