Sonntag, 20. September 2015

Heimat den 24.06 2015

Diese Schokoladen-Buttercreme ist ein echter Traum und ein Wahnsinn schlecht hin. Durch Zartbitterganache und Kakaopulver wird sie wunderbar schokoladig, und auch in der weißen Variante ist sie der Knüller. Durch die Butter zartschmelzend cremig und dabei trotzdem noch cremig-luftig Sie ist super variierbar und durch die Zugabe von bestimmten Aromen auch einfach supr abwandelbar.
Also hier nun das Rezept zur

..."Schokoladen-Butter-Creme"... 

- 200 g Zartbitterschokolade
- 150 ml Sahne
- 100 g weiche Butter
- 80 g Puderzucker
- etwas Vanille
- 3 Esslöffel Kakaopulver
- ggf. etwas Milch

Zunächst wird die Schokolade gehackt, und eine Ganache aus der Schoki und der Sahne hergstellt.
Die Sahne aufkochen. Die sprudelnd kochende Sahne über die Schokolade gießen und beides einige Minuten stehen lassen, dann mit einem Schneebesen von der Mitte nach außen zu einer cremigen Ganache verrühren. Diese Ganache etwas abkühlen lassen. Braucht aber nicht allzu lange warten. Circa 30 Minuten reichen. In der Zwischenzeit schon mal die Butter mit dem Puderzucker, Kakao und etwas Vanille zunächst auf langsamer Stufe vermixxen und dann auf der höchsten Stufe cremig aufschlagen. Nun die Ganache unter ständigem Rühren dazu geben. Die Schokobuttercreme einige Minuten aufschlagen. Dabei wird sie heller und luftiger und total fluffig. Sollte sie süßer sein, dann verwendet einfach mehr Puderzucker. Auch bei der Konsistenz könnt ihr varrieren. Soll sie härter, dann weiter kühlen, soll sie weicher dann etwas Milch zugeben. Durch die Zugabe von speziellen Aromen könnt ihr der Creme auch leckere Geschmäcker zukommen lassen :)...
So wie ich zum Beispiel mit dem Bier.

Bei einer weißen Buttercreme braucht ihr jedoch andere Mengen. Nehmt diese und bereitet eure Creme genauso wie die dunkle zu:
- 250 g weiße Schokolade
- 100 ml Sahne
- 125 g weiche Butter
- 15 g Puderzucker