Mittwoch, 30. September 2015

Heimat den 30. September 2015

Und noch ein kleines neues Rezeptlein für euch. Nun da ja bald richtig Herbst wird, ist der Kürbis ja kaum noch wegzudenken aus der Küche. Aber auch in der Backstube hält er immer mehr einzug. Den er ist wirklich lecker und ist auch nicht zu verachten dabei. 
Deshalb habe ich ein leckeres Rezept für euch. Heute gibt es einen kleinen

..."Pumpkin-Cheese-Cake"...

Also kommen wir zum Rezept

Für eine 18cm Springform benötigen wir:
Für den Teig:
- 100 g Mehl 
- 1/2 Teelöffel Backpulver
- 1 Teelöffel Backkakao
- 1 Prise Salz
- 50 g Margarine
- 32 g Zucker
- 1/2 Ei ;) (...wie das geht? Nun ja erstmal eine Waage und eine kl. Schüssel. Das Ei hinein und einmal verquirlen und abwiegen, und dann die Hälfte davon . Die Andere behalten ;)...)

Für die Masse:
- 62 g Margarine
- 200 g Magerquark
- 120 g Kürbispüree (... dafür holt euch einen Muskat, Hokkaido oder Butternut und halbiert diesen. Entkernen und auf ein Backblech legen, mit der Schnittstelle auf das Blech. Nun im heißen Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze solange garen, bis das Fleisch weich ist. Dann das weiche Fleisch aus der Schale kratzen und mit einem Pürierstab pürieren...)
- 75 g Zucker
- 1 Teelöffel Zimt
- 1 ganzes Ei und das restliche Ei von dem Teig

Für die Deko:
- 30 g Kürbispüree
- 90 g Milchmädchen (...gezuckerte Kondensmilch...)
- 100 g Sahne
- ein wenig Pumpkin-Pie-Spice (...siehe unten...)

Euren Ofen stellt schon mal auf 220°C Ober-/Unterhitze ein und eure kleine Springform belegt am Boden mit Backpapier und fettet den Rand ein. 
Die Zuaten für den Teig einfach abwiegen und zusammen geben und rasch mit den Händen zu einem Teig kneten. Mit diesem Teig kleidet eure Springform aus und zieht den Rand schön hoch. Er sollte wirklich hoch sein, denn die Masse braucht Platz ;)...stellt ihn dann erst einmal in den Kühlschrank und macht mit der Käsemasse weiter. 
Dafür verrührt euren Quark zusammen mit den Eiern dem Zucker, Zimt und dem Kürbispüree zu einer schönen Masse. Die Margarine müsst ihr nun schmelzen und in einem vorsichtigen Strahl dazu geben und alles gut vermengen. Füllt die Masse in den vorbereiteten Teig und dann ab damit in den Ofen. Lasst ihn bei 220°C für 15 Minuten im Ofen, schaltet die Temperatur dann auf 120°C herunter und backt ihn für weitere 45 Minuten. 
Ist die Backzeit vorbei sollte er langsam auskühlen. Zuerst 1 Stunde im geschlossenen Ofen und dann weitere 15 Minuten mit geöffneter Tür. Dann Herausnehmen und mit der Deko weitermachen. 
Rührt die 30 g des Kürbispürees zusammen mit der gezuckerten Kondensmilch glatt und verteilt diese Masse auf dem warmen Kuchen. Dieser sollte nun komplett erkalten, am Besten soagr über Nacht. 
Am nächsten Tag schlagt die Sahne steif und setzt kleine Tupfen an den Rand. Bestäubt diese mit etwas "Pumpkin-Pie-Spice" und fertig ist der kleine Kuchen ;)...



"Pumpkin-Pie-Spice" ist die Gewürzmischung, welche in Amerika traditionell zu einem Pumpkin-Pie gegessen bzw. mit dem er gewürzt wird. Lecker ist sie aber auch auf einer Sahnehaube oder Milchhaube bei einem leckeren Cappuccino ;)
Zusammengesetzt wird diese Mischung aus 110g Zimpulver, 50 g Nelkenpulver, 30 g Ingwerpulver und 10 g Muskatnusspulver .



Viel Spaß beim Backen und dem anschließenden Verköstigen ;)...