Sonntag, 4. Oktober 2015

Heimat den 03. Oktober 2015

Hammer was für ein Ende der Woche. Ganze Sieben Kuchen bzw. Torten wurden auf einmal fertig gestellt. Zwei weitere zu Sonntag (...aber die sind bereits bekannt ;)...)
Aber nun zum aktuellen Status. Sieben Torten :)... Neben einer mit Kürbis und einer mit Marzipan, kamen auch eine mit einer Zitronenbuttercreme, oder eine mit After-Eight unter meiner Palette. Ich werde auch natürlich die Rezepte geben, damit ihr sie nachbacken könnt. Nun kommt die

..."Marzipantorte"... dran


Was braucht ihr dafür:


Für eine Springform von 26 cm Durchmesser:
Für den Biskuitteig:
- 6 Eier
- 1 Prise Salz
- 6 Esslöffel kaltes Wasser
- 200 g Zucker
- 150 g Mehl
- 50 g Speisestärke
- 1 Teelöffel Backpulver
- 12 Tropfen Bittermandelöl zum Backen


Für die Füllung:
Für die Marzipanfüllung:
- 400 g Marzipan
- 8 Schnapsgläser Weinbrand
 

Für die Sahnefüllung:
- 1000 ml Sahne
- 3 Esslöffel Zucker
- 100 g helle gemahlene Mandeln
 

Für die Deko:
- 300 ml Sahne
- 8 kleine Marzipanpralinen
- Mandelblättchen

Fangen wir mit dem sehr lockeren Biskuit an. Eure Springform belegt am Boden mit Backpapier und heizt euren Ofen auf 170°C Ober-/ Unterhitze vor. Die Eier gebt in eure Rührschüssel, füt das Wasser und die Prise Saz hinzu, genauso wie den Zucker und schlagt alles zu einer sehr schaumigen Masse zusammen. Dies dauert bis zu 10 Minuten, es sollte eine schöne Creme entstehen, bevor ihr weitermacht. Hebt das Backöl unter und mischt das Mehl zusammen mit dem Backpulver under Stärke, siebt es und hebt dieses ebenfalls vorsichtig unter die Creme. Füllt den Teig in eure Springform und streicht sie glatt. Ab damit in den Ofen und circa 40 Minuten backen. Sollte er zu dunkel werden, deckt ihn mit etwas Alufolie ab und backt ihn für den Rest der Zeit weiter. nach der Backzeit lasst ihn vollständg auskühlen. Erst danach schneidet den Boden mit einem langen Messer zweimal waagerecht durch und legt den unteren der drei Böden auf eure Tortenplatte. Schließt einen Backring umzu und macht mit der Marzipanfüllung weiter.
Dafür verrührt das weiche Marzipan mit eurem Weinbrand. Bestreicht den unteren und den mittleren Boden mit jeweils der Hälfte der Creme. Schlagt die Sahne mit dem Zucker steif und hebt vorsichtig die gemahlenen Mandeln unter die Sahne.
Bestreicht nun den unteren Boden mit der Marzipancreme, mit etwa der Hälfte der Mandelsahne. Dann folgt der mittlere Boden, welchen ihr ja auch bereits mit der Marzipancreme bestrichen habt und dem Rest der Mandelsahne. Oben der letzte Boden drauf und alles durchkühlen. 
Zum Schluss die Sahne für die Dekoration steif schlagen und die Torte rundherum und oben drauf mit der Sahne einstreichen. Mit Sahnetuffs und Marzipanpralinen und Mandelblättchen garnieren...und fertig ;)...


Nachtrag 1: Diese Torte schmeckt am Besten wenn sie 1 bis 1,5 Tage vorher zubereitet und im Kühlschrank durchgezogen ist. Erst am Serviertag dann die Sahne außen herum. 
Nachtrag 2: Auch bietet diese Torte, aufgrund ihres weichen Biskuits, an, einen Knetteig unter dem ersten Boden zu machen. 140 g Mehl, 80 g Butter, 60 g Zucker, 1 Esslöffel kaltes Wasser, etwas Backpulver ;)...