Samstag, 14. November 2015

Heimat den 14. November 205

Heute gibt´s bei uns mal Pie :D
Ich hae vor kurzem ein Rezept entdeckt und fand dieses total interessant und dachte mir, dass ich dieses doch wohl mal ausprobieren muss. Der einzige Nachteil dabei (...und das sogar im doppelten Sinne...) war, dass man Kokoschips dafür gebraucht. Warum Nachteil? Also zum Einen stehen wir in der Familie sogar nicht auf Kokos, und zum Anderen sind Kokoschips relativ teuer. Also suchte ich eine Alternative und fand diese auch ;)...
Daher nun meine Abwandlung zum

 ..."Bourbon Nut Pie"...


Also kommen wir zum Rezept

Was brauchen wir für eine 24cm Tarteform bzw. Springform?
Für den Streuselteig:
- 200 g Mehl
- 1/2 Teelöffel Zimtpulver
- 1 Prise Salz
- 75 g Zucker
- 100 g weiche Butter

Für die Füllung:
- 150 g Cashewkerne (...ungesalzen...)
- 50-75 g Apfelchips (...als Alternative zu den Kokoschips...)
- 2 Eier
- 50 g Zucker
- 1 Esslöffel Speisestärke
- 25 g zerlassene Butter 
- 5 Esslöffel Bourbon-Whisky

Fangt zu erst einmal mit dem Aufwärmen des Backofens an. Dieser sollte 175°C bei Ober-/ Unterhitze haben. Eure Tarteform, bzw. Springform fettet ein und stäubt sie mit etwas Mehl aus. 

Dann machen wir mit dem Teig weiter.
Alle Zutaten dafür vermengt ihr mit den Knethaken und euren Händen zu einem Streuselteig. Diesen drückt in eure Form, sodass der Boden damit bedeckt ist und ihr auch einen etwa 2 cm hohen Rand bekommt. Sobald ihr diese etwas mühsam klingende Arbeit erledigt habt, kommt er zum Vorbacken für 12 Minuten in den heißen Ofen und ihr könnt euch der Füllung widmen. 

Die Apfelchips zerbröselt ihr etwas (...je nachdem wie fruchtig ihr es mögt, nehmt mehr oder weniger davon ...). Die Eier schlagt mit dem Zucker schaumig auf. Habt ihr das gemacht, kommt die Stärke hinzu und die zerlassene Butter. Vermengt alles mit eurem Mixer und gebt zu guter Letzt die 5 Esslöffel Whiskey unter die Eiermasse. 
Verteilt die Cashewkerne und dir zerbröckelten Apfelchips auf eurem vorgebackenen Boden und gießt die Eiermasse darauf. Nun ab damit in den Ofen. Etwa 25 Minuten sollte er backen. Er wird sicherlich in der Mitte aufsteigen, aber das tut dem Geschmack nichts ;)
So fast fertig. Auskühlen lassen und wenn ihr wollt mit Puderzucker bestäuben und dann einen schönen Kaffeeplausch ;)