Dienstag, 17. November 2015

Heimat den 17. November 2015

Ohhh... ich durfte mich mal wieder austoben. Ich entschied mich daher mal etwas komplett eigenes zu entwickeln und auszuprobieren. Ich dachte mich was gut zusammenpassen würde und stellte mir eine Zeichnung auf. Was kam heraus? Eine Moussetorte mit Lebkuchengeschmack und Birnen in Honig und Kardamom gegart. 
Probiert es doch einfach einmal selber aus! Hier nun mein eigenes Rezept zu meiner...
..."Lebkuchenmousse -Torte mit Birnenfüllung"...

 
 Zum Rezept...


Also was brauchen wir für eine Springform von 24cm Durchmesser:
Für den Puffreisboden und die Honigkuchenbrösel:
- 200 g Puffreis mit Schokoladenüberzug
- 100 g Blockschokolade
- 150 g Honigkuchen (...selbst gemacht ist doch am Besten...)

Für die Füllung:
- 200 g Winterbirnen
- 100 ml Apfelsaft
- 50 g Speisestärke
- 1/2 Teelöffel Kardamom (...gemahlen...)
- 2 Esslöffel Zucker
- 1 Teelöffel Honig
- 100 g Karamell-/ Toffeeaufstrich (...z.B. MuhMuh´s...)

Für die Mousse:
- 3 Eier
- 50 g Zucker
- 12 Blatt Gelatine
- 200 g Sahne
- 200 g Vollmilchjoghurt
- 2 gehäufte Teelöffel Lebkuchengewürz
- 1 Esslöffel Karamell-/ Toffeeaufstrich 

Dann starten wir einfach mal ganz locker und flockig mit dem Puffreisboden. Kleidet eure Springform komplett mit Backpapier aus und stellt sie erstmal zur Seite. Die 200 g Puffreis mit Schokoladenüberzug zerbröckelt ihr etwas und stellt einen Topf mit Wasser auf den Herd. Eine Schüssel hinein, sodass ihr ein Wasserbad bekommt. Schmelzt eure Puffreisbröseln über den heißen Wasserbad zusammen mit der Blockschokolade. Ist die Masse geschmolzen, verteilt sie gleichmäßig als Boden in der vorbereiteten Springform und stellt diese zum Festwerden in den Kühlschrank. 
Für die Honigkuchenbrösel einfach 150 g des Kuchens fein zerböseln und danach auf dem Puffreisboden verteilen. (...Ich habe dieses Jahr selber einen gebacken. Wollte es einfach mal ausprobieren. Vielleicht stelle ich das Rezept für euch noch hinein...). Umschließt den Boden nun mit einem Backrahmen und dann erstmal zur Seite damit ;).
Dann machen wir weiter mit dem Birnenkompott. Die Birnen schälen und in Stücke schneiden und mit 80 ml Des Apfelsaftes auf den Herd etwas köcheln lassen, sodass sie weich werden. Rührt dabei den Honig, den Zucker und vor allem den gemahlenen Kardamom unter. Die Stärke rührt mit den restlichen 20 ml Saft glatt und rührt es unter Kochen in die Birnenmasse. Nochmal aufkochen und danach zuerst etwas abkühlen lassen. Auf Zimmertemperatur angekommen verteilt das Kompott auf dem Boden, so, dass ihr in die Mitte einen dicken Klecks gebt, das restliche Kompott mit circa 1cm Abstand als Ring darum verteilt. In diesen Freiraum verteilt den Karamellaufstrich und dann erstmal alles vollständig auskühlen lassen.
Für die Mousse weicht schonmal eure Gelatine nach Packungsanleitung in kaltes Wasser ein. Nun könnt ihr schonmal die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Sie sollten richtig schaumig werden, dies dauert circa 10 Minuten. Auch die Sahne könnt ihr bereits steifschlagen und zur Seite stellen. Habt ihr soweit alles gemacht, verrührt den Joghurt mit dem Karamellauftsrich und dem Lebkuchengewürz. Löst eure Gelatine auf und gebt den Joghurt vorsichtig hinzu. Diese Masse müsst ihr dann in einem dünnen Strahl zu dem Eierschaum geben und vorsichtig unterheben. Danch schon die Sahne und dann alles auf eurem Birnenkompott gießen und glattstreichen. Ihr könnt ggf. noch etwas Aufstrich als Schlieren mit Hilfe eines Löffels auf der Mousse geben und vorsichtig unterheben. Dann heißt es kühlen. Am Besten über Nacht, dann ist wirklich alles schön fest. Entfernt nun noch den Backrahmen und dann wenn ihr mögt mit etwas Schokospäne, Minze und Lebkuchengewürz dekorieren.
Fertig ist eure eigene Lebkuchenmousse Torte. 



Und PS: Nur die Mousse ist doch ein super Weihnachtsdessert ;) Oder ?