Samstag, 28. November 2015

Heimat den 28 November 2015

Ohh gestern hatte ich Geburtstag und natürlich gab es bei mir auch Kuchen (...wie sollte es auch anders sein ;)...).
Neben einem Bratapfel-Käsekuchen, welchen ich schon vor kurzem gebacken habe, kam noch eine kleine sahnige Torte auf den feingedeckten Kaffeetisch.
Und genau diesen habe ich nun für euch zusammengefasst und hochgeladen. Es ist eine Eigenkreation, und was soll ich sagen, sie kam gut an. 

Also nun für euch meine kleine schokoladige und sahnige 

..."Gewürzweihnachtstorte"...

Was braucht ihr für eine 20cm Springform...

Für den Gewürzbiskuit:
- 3 Eier
- 115 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 60 g Mehl
- 30 g Speisestärke
- 1 Msp Backpulver
- 1 Beutel Weihnachtsgewürz von Dr. Oe.

Für die sahnige Füllung und Deko:
- 350 ml Sahne
- 100 g Vollmilchschokolade (...wer es nicht so süß mag, nimmt Zartbitter...)
- 3 Beutel Weihnachtsgewürz
- 50 g Blockschokolade
- 1 Beutel Sahnesteif
- 1 Becher Pflaumenmus

- 150 ml Sahne
- Kokosraspel
- Deko nach Belieben (...habe mich mal an Fondantkneterei versucht ;)...)
 

Dann starten wir mit dem Gewürzbiskuit. Heizt den Backofen bereits auf 180°C Ober-/ Unterhitze vor. Belegt eure Springform mit Backpapier und fettet den Rand etwas ein. Die Eier trennt ihr und schlagt das Eiweiss mit einer Prise Salz steif. Lasst dabei den Zucker langsam einrieseln und schlagt solange weiter, bis sich dieser gelöst hat. Die Eigelbe rührt am Besten mit der Weihnachtsgewürz glatt und lasst es ebenfalls vorsichtig eingleiten. Nun mischt das Mehl zusammen mit dem Backpulver und der Speisestärke, siebt es und hebt es vorsichtig unter den Teig. Den Teig streicht in der Form glatt, stellt ihn in den Backofen und backt ihn für circa 20-25 Minuten. Dann den Backofen ausschalten und herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. 

Am Abend zuvor solltet ihr euch schon mal um die sahnige Füllung kümmern. Hackt die Schokoladensorten grob und kocht die 350 ml Sahne auf. Gießt die kochende Sahne über die Schokolade und fügt auch die Weihnachtsgewürze hinzu. Dies verrührt alles gründlich und dann am Besten über Nacht kalt stellen, damit ihr am anderen Tag diese Sahne aufschlagen könnt. 

Dann wieder zum Biskuit. Nach dem Auskühlen schneidet ihn in drei Teile. Bestreicht den unteren Teil mit etwa der Hälfte vom Pflaumenmus und setzt einen hohen Rahmen umzu. Schlagt die Gewürzschokoladensahne mit einem Beutel Sahnesteif auf, sodass sie steif ist und gebt etwa auch davon die Hälfte auf das Pflaumenmus. Dann wieder Boden, Pflaumenmus, Sahne und zuletzt den oberen Boden drauf und alles kalt stellen. 
Nach ein paar Stunden ist es alles schön fest und ihr könnt den Rahmen entfernen.
Schlagt die restlichen 150 ml Sahne steif und streicht die kleine Torte rundherum damit ein. Bestreut die Oberfläche großzügig mit Kokosraspeln und dekoriert sie nach eurem eigenen Belieben und fertig ist ein kleines bombastisches (...geschmackstechnisch ;)...) Weihnachtstörtchen.
Viel Spass dabei...