Montag, 30. November 2015

Heimat den 29. November 2015

Heute haben wir das gemeinsame Tannenbaumsetzen unserer Nachbarschaft. Zum nun schon 4 Mal setzen wir auf dem Spielplatz next to our house einen schönen großen Weihnachtsbaum. Schmücken diesen und treffen uns jeden Adventssonntag zum gemeinsamen besingen. 
Bevor wir diesen jedoch schmücken, ist erstmal ein gemütliches Kaffeetrinken angesetzt. 
Dieses Jahr habe ich mir zwei Sachen überlegt. Zum einen kleine Mini-Muffins und zum anderen eine Torte. 

Dieses Jahr ist es eine

..."Whiskey-Likör-Christmas-Torte"...




Dafür brauchen wir:
Für eine 24 cm Springform:

Für den Kaffee-Mix:
- 70g Zucker
- 70g löslicher Kaffee
- 200 ml Weinbrand
- 125 g getrocknete Pflaumen

Für die Böden:
- 300 g Gewürzspekulatius
- 90 g weiche Butter
- 1 Prise Salz
- Schale einer Orange
- 25 g Cornflakes
- 150 g Puffreis mit Schokoladenüberzug
- 80 g Zartbitterschokolade

Für die Mascarpone-Mousse:
- 3 Blatt weiße Gelatine
- 50 g Zucker
- 1 Eigelb
- 200 g Mascarpone
- 200 g Sahne

Für die Likörsahne und die Dekoration:
- 4 Blatt weiße Gelatine
- 120 g Zucker
- 2 Eier und 1 Eigelb
- 200 g Mascarpone
- 200 ml Whiskey-Sahne-Likör
- 100 geschmolzene Zartbitterkuvertüre
- 400 g Sahne

- 150 g Marzipanrohmasse
- 50 g Puderzucker
- 30 g Kakaopulver
-  ggf. Dekopuder

Fangen wir mal mit dem Zubereiten des Kaffee-Mixes und einen der beiden Böden an. Den Zucker und das lösliche Kaffeepulver mischen und mit 300 ml heißem Wasser aufgießen und abkühlen lassen. Gebt den Weinbrand darunter und misst 125 ml ab, welches ihr zur Seite stellt. Die getrockneten Pflaumen solltet ihr nun hacken und zum restlichen Kaffeemix geben und über Nacht durchziehen lassen. 

Für den ersten Boden starten wir mit dem vorheizen des Backofen auf 190 °C und Ober-/Unterhitze. Nehmt eure 24 cm Springform und belegt sich komplett mit Backpapier. 150 g der Spekulatius gebt ihr in einem Gefrierbeutel und zerstosst sie ganz fein, zu einer Art Mehl. Dieses Spekulatiusmehl vermengt mit 60 g der sehr weichen Butter und der Orangenschale zu einem Teig, gebt den in die Springform und drückt ihn kräftig an. Nun solltet ihr für 17 Minuten im Ofen backen. Nach der Backzeit herausnehmen und komplett auskühlen lassen. 
Für den zweiten Boden macht das gleiche mit den restlichen Spekulatius, wie bei den anderen. Also macht Mehl daraus. Die Cornflakes zebröselt ihr grob und vermengt sie mit dem Mehl. Schmelzt die Schokolade zusammen mit den übrigen 30 g Butter und dem Puffreis über dem heißen Wasserbad, hebt nun vorsichtig die Cornflakes-Spekulatius-Masse darunter und verstreicht alles auf dem ersten Boden und drückt es fest. Dies sollte nun eine gewisse Zeit durchkühlen.

Fahrt mit der Mascarpone-Mousse weiter fort. Dazu die 125 ml des Kaffeemixes zusammen mit 200 g Mascarpone, dem Eigelb, dem Zucker und der Sahne vorsichtig schaumig schlagen, bis die Masse einigermaßen stabil ist. Die drei Blatt Gelatine solltet ihr einweichen und nach der Einweichzeit ausdrücken, auflösen und unter die Masse geben. Etwas anziehen lassen, die Pflaumen, welche ihr zuvor abtropfen lassen habt (...und Prost! Den Sud, lasst euch schmecken ;)...) hebt ihr darunter. Legt eine 18 cm Springform mit Klarsichtfolie aus und gebt die Masse dahinein. Nun alles in den Froster und komplett durchfrieren lassen. Das dauert und ihr habt etwas Zeit. 
Für die Likörsahne nun die Gelatine einweichen. Den Zucker, die Eier und das Eigelb dickcremig aufschlagen und die Mascarpone, welche ihr etwas cremig rührt, unter die Eiermasse geben. Die Gelatine drückt ihr aus und erwärmt diese zusammen mit dem Likör. Die geschmolzene Schokolade einrühren, und diese Masse nun unter die andere Masse heben. Schlagt nun 400 g Sahne steif und habt diese in zwei Portionen unter die Mascarpone-Masse.

Nun kommt der Zusammenbau. Eure beiden Böden legt auf eine Tortenplatte und umschließt sie mit einem Backrahmen. Dabei lasst rundherum etwa 0,5 cm frei. Nehmt die kleine Springform aus dem Froster und stürzt diese Masse etwa mittig auf dem Boden. Folie entfernen und die Likör-Masse einfüllen und alles glattstreichen. Diese Torte solltet ihr nun mindestens 2 Stunden kühlen. Besser jedoch über Nacht, sodass die Gelatine genug Zeit hat anzuziehen und fest zu werden. 
Für die Deko verknetet das Marzipan zusammen mit dem Puderzucker und dem Kakaopulver zu einer glatten Marzipanmasse und rollt diese aus. Mit Hilfe einer Prägematte prägt ihr ein schönes Muster auf dem Marzipan und mit einem schönen Ausstecher, stecht ihr eure Form aus. Ihr könnt diese Ornamente nun durch Dekopuder mehr Struktur und Edel verleihen.
Entfernt den Ring eurer Torte und verziert sie mit den Ornamenten. 

Viel Spaß euch dabei ;)


Als kleinen Tipp: Schneidet den Belag mit einem scharfen, und in heißes Wasser getauchten Messer und den Boden am Besten mit einem elektrischen Sägemesser :D