Samstag, 9. Juli 2016

Heimat den 09. Juli 2016

Wieder da aus dem Urlaub und da dachte ich mir doch glatt, ich gebe euch das leckere Rezept der Torte, welche ich noch einen Tag vor meinem Urlaub kreiert habe. 
Eine kleine leichte Torte, mit einer erfrischenden Limettenfüllung und Himbeeren. Etwas weiße Schokolade noch und fertig war sie schon fast. 
Also nun für euch mein...
..."Himbeer-Limetten Törtchen"...


Dann wollen wir mal starten...

Für eine Springform von 18cm Durchmesser braucht man: 
Für den Biskuit:  
- 3 Eier
- 1 Prise Salz  
- 110 g Zucker
- 1 Esslöffel Vanillessenz  
- 50 g Mehl
- 25 g Speisestärke 
  - 1 Messerspitze Backpulver 

Für die Creme + Belag:
- 8 Blatt Gelatine
- 600 g Sahne
- 3 Esslöffel Zucker
- 50 g Joghurt

- 150 g Limettenjoghurt
- 300 g Himbeeren
- Abrieb und Saft von 2 Limetten

- 100 g Himbeerkonfitüre
- 100 g + 50 g geschmolzene weiße Schokolade
- 200g geschmolzene dunkle Schokolade

Für den Biskuitboden nehmt die Eier, trennt sie und schlagt das Eiweiss mit einer Prise Salz steif. Lasst dabei den Zucker langsam einrieseln und schlagt solange weiter, bis sich dieser gelöst hat. Die Eigelbe rührt am Besten mit der Vanilleessenz glatt und lasst es ebenfalls vorsichtig eingleiten. Nun mischt das Mehl zusammen mit dem Backpulver und der Speisestärke, siebt es und hebt es vorsichtig unter den Teig. Eure Springform belegt ihr am Boden mit Backpapier und den Rand fettet etwas ein. Den Teig streicht in der Form glatt, stellt ihn in den Backofen und backt ihn für circa 25 Minuten. Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.

Dann machen wir schon mal weiter mit der Creme. Hierfür die Gelatine nach Packungsanweisung im kalten Wasser einweichen. Die Sahne mit dem Zuckes steif schlagen und die Gelatine auflösen. Gebt den Joghurt zu der Gelatine und dieses dann unter die Sahne (...Achtung!!! Vorsichtig sein, sonst gibt es Klümpchen...).  

Schneidet nun euren Biskuit zweimal waagerecht durch und legt den unteresten Boden auf eure Tortenplatte. Stellt einen Backrahmen umzu, jedoch sollte dieser etwas größer sein als der Boden (...also etwa 20cm Durchmesser besitzen...). Bestreicht nun den Boden mit etwa 50 g Himbeerkonfitüre und 50 g geschmolzene weiße Schokolade. Diesen sollte ich nun mit ca der Hälfte der Himbeeren belegen.
Füllt nun einen Teil der schon gut gelierenden Creme in die Form, sodass die Ränder bedeckt sind und die Himbeeren ebenfalls. Nun der zweite, mittlere Boden und das ganze wiederholen.  Als letztes der obere Boden und nochmals Creme darauf verteilen und dann heißt es ab damit in den Kühlschrank und fest werden lassen. Dis dauert etwas, daher könnt ihr den Boden auch gut über Nacht bis zu dieser Stelle fertigstellen ;)

Für die Deko habe ich einfach auf ein Stück Backpapier Kleckse von geschmolzener dunkler Schokolade verteilt. Dann mittig ein Klecks weiße Schokolade und alles mit Hilfe einer Nadel (...hatte eine Stricknadel...) strahlenförmig auseinandergezogen und erstarren lassen. 
Am nächsten Tag den Rand mit Hilfe eines heißen Messers gelöst und die Schokoladenkleckse einmal mittig gebrochen und an den Rad gesteckt. Mit ein paar frischen Himbeeren und Minze garniert und ...Simsalabim... schon ist euer kleines Werk fertig zum genießen :).
Viel Spaß