Dienstag, 23. August 2016

Heimat den 23 August 2016

So So... etwas verspätet, doch das Büro meiner Schwester wurde auch diesen Monat nicht vergessen. Irgendwann habe ich mal ein Rezept entdeckt und da dachte ich mir, dass wäre doch auch was für das Büro. Doch nicht im vollen Umfang, sondern lieber etwas verändert. So geschah es dann auch und es entstand irgendwie eine eigene Kreation einer kleinen Torte, von circa 18cm Durchmesser.
Also hier für euch das Rezept zur...

..."Schokoladen-Avocado-Wickeltorte"...


Dann wollen wir mal starten:

Was brauchen wür für eine Torte von etwa 18cm Durchmesser:
Für den Biskuitteig:
- 4 Eier
- 80 g Zucker
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 100 g Mehl
- 30 g Kakaopulver
- 1 gestrichenen Teelöffel Backpulver

Für die Avocadocreme:
- 300 g Frischkäse
- 1 reife Avocado
- 2 Esslöffel Zucker
- Saft einer 1/2 Zitrone
- 4 Blatt Gelatine

Für die Brombeersahne:
- 50 g pürierte Brombeeren
- 250 ml Vanilleschlagcreme
- 1 Esslöffel Zucker

Für die Deko:
- 200 ml Sahne
- 1 Päckchen Sahnesteif
- 1 Teelöffel Zucker
- 2 Esslöffel Kakaopulver
- Schokoraspel

Fangen wir mal an mit dem Vorheizen des Ofens. 200°C und Ober-/ Unterhitze sollte er erreichen. Euer Backblech belegt mit einem Streifen Backpapier und fangt dann mit de Teig an. Dazu schlagt die Eier richtig schön cremig. Fügt zwischendurch den Zucker ein und immer weiter schlagen, bis es eine helle dickcremige Masse geworden ist. Ist dies geschehen, könnt ihr das Mehl zusammen mit dem Kakao und dem Backpulver mischen und über euren Teig sieben. Kurz unterheben und dann ab damit auf euer vorbereitetes Backblech. Noch kurz glattstreichen, ab in den Ofen und circa 10 Minuten backen. 
Nach der Backzeit stürzt den Teig auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch, zieht das Backpapier ab und rollt den Teig mit Hilfe des Tuches auf. Dann komplett erkalten lassen.
In der Zwischenzeit könnt ihr euch bereits euren Cremes widmen. 
Für die Avocadocreme schneidet die Frucht durch und holt das Fruchtfleisch heraus. Dies püriert ihr zusammen mit dem Zitronensaft und stellt es kühl. Die Gelatine weicht in kalten Wasser ein und den Frischkäse verrührt mit dem Zucker zu einer glatten Massen. Die pürierte Avocado gebt ihr nun zur Frischkäsemasse. Die Gelatine ausdrücken und auflösen und auch vorsichtig damit unter die Creme und alles zum angelieren kalt stellen. 
Für die Brombeersahne müsst ihr lediglich die Vanilleschlagcreme mit dem Zucker steif schlagen. Die pürierten Brombeeren dann unterheben und ebenfalls kühl stellen. 
Nun sollte auch bereits euer Schokobiskuit erkaltet sein. Entrollt ihn und schneidet ihn an der kürzeren Seite in vier gleichgroße Streifen. Zwei der Streifen bestreicht mit der Avocadocreme und zwei mit der Brombeersahne (...Ihr könnt auch mehr Streifen von eurem Biskuit schneiden, dann wird die Torte flacher ;´)...)

Nun rollt einen Streifen mit der Avocadocreme auf und setzt diesen mittig auf eure Tortenplatte. Widmet euch dann einen Streifen mit der Brombeersahne. Legt diesen an und um den mittig platzierten ersten Streifen. Fahrt nun so fort, bis eure vier Streifen aufgebraucht sind. Nun einen Backrahmen/ ring umzu und zum Gelieren in den Kühlschrank. Am besten sollte er über Nacht festwerden, dann hat er euch genügend Zeit ;).
Am nächsten Tag entfernt euren Backrahmen/ ring und schlagt die Sahne mit etwas Zucker und dem Sahnesteif fest. Bestreicht das Törtchen rundherum mit etwa 2/3 der Sahne. Unter der restlichen mixxt ihr das Kakaopulver und bestreicht den Rand nochmals mit der Schokosahne. Nun noch Schokoraspel an den Rand und mit etwas Minze garnieren...
Und Fertig :D