Mittwoch, 21. September 2016

Heimat den 21. September 2016

Die Pflaumenzeit ist nun da! Und die Kuchen-Abo Zeit ist bereits überfällig. Und was glaubt ihr was sich die lieben Damen wünschen? Etwas einfaches :(
Das ist ja mal so gar nichts für mich, dachte ich als erstes. Ich will mich doch an neuen Dingen ausprobieren. Und besonders nach einer Motivtorte nach der anderen Motivtorte, hatte ich Lust auf eine schöne klassische Torte. Nun ja erstens kommt es meistens anders, und zweitens als man denkt. 
Rezepte wälzen und plötzlich war es da. Pflaumen...relativ einfach und trotzdem besonders...das

..."Pflaumen-Ananas Kissen"...

Dann wollen wir mal starten.


Was braucht ihrfür eine eckige Springform von 24 x 24cm
Für den Mürbteig
- 360 g Mehl
- 6 Esslöffel Puderzucker
- 200 g Butter
- 50 g kalte Margarine
- 1 Prise Salz
- 4 Esslöffel kaltes Wasser


Für die Füllung:
- 700 g entsteinte und kleingeschnittene Pflaumen
- 400 g kleingeschnittenes Ananasfruchtfleisch
- 65 g Zucker
- 1 Teelöffel Zimt
- 35 g Speisestärke
- etwas Zimt-Zucker und Puderzucker

Also erstmal den Ofen auf 190°C und Ober-/Unterhitze vorheizen. Eure eckige Springform kleidet komplett mit Backpapier aus. Also erst die Streifen an den Rand und dann den Boden mit wenig Margarine festkleben. Ab zur Seite und mit den Mürbteig weitermachen. 
Dazu das Mehl zusammen mit dem Puderzucker, dem Salz, die Margarine und Butterflöckchen verkneten und rasch mit dem Wasser zu einem Teig vermengen. Diesen teilt in drei gleiche Portionen, welche ihr ihn Folie gewickelt für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen solltet.
Zwei der Portionen verknetet ihr nach der Kühlzeit und rollt diesen zu einem Reckteck aus. Dieses sollte etwas größer als eure Springform sein, sodass ihr wenn ihr den Teig in die Form packt, einen kleinen Rand hochziehen könnt. 
Vermengt die Pflaumen zusammen mit dem Zucker, dem Zimt und der Speisestärke und ganz klar mit den Ananas zu einer Masse. Diese füllt auf dem Mürbteig und verteilt es gleichmäßig. 
Das letzte Teigdrittel rollt auf wenig Mehl etwa 5mm dick aus. Schneidet davon Streifen von 2-3 cm, welche ihr gitterförmig auf eure Fruchfüllung legt. Ränder etwas andrücken und ab damit in den Ofen für circa 50 Minuten. Dann herausnehmen und mit Zimt-Zucker bestreuen und erkalten lassen. 
Ist er kalt könnt ihr ihn noch mit Puderzucker bestäuben und genießen :D
Viel Spaß