Mittwoch, 16. November 2016

Heimat den 14. November 2016

Es wird Winter in Deutschland. Draußen sind es knappe 2 Grad (...oder so...) und was passt da besser als den Ofen anzuschmeißen und sich dadurch einzuheizen :D...
Nach einer ganzen Reihe an Mottotorten, also mit viel Fondant und so, durfte nun mal wieder etwas kleines an die Reihe kommen .
Ich überlegte und kam zu dem Entschluss ich versuche mich mal an etwas selbstkreiertes :D...
Also nun für euch das Rezept zur...

.."Milchreistörtchen mit Anisbeeren und Milchmädchen"...



Dann wollen wir mal starten


Für eine Springform von 18cm Durchmesser braucht man:
Für den Teig:

- 1 Tasse Mehl
- 2/3 Tasse Zucker
- 1 Ei
- 1 Prise Salz
- 1/4 Tasse Öl
- 1/4 Tasse Sprudel
- 2 gestrichene Teelöffel Backpulver

Für den Belag:
- 1 Paket Milchreis (...hatte das von Dr. O., diesen Instant ...)
- 1 Beute Weihnachtsgewürz (...hatte da auch das von Dr. O. ...)
- 400 ml Milch
- 2 Blatt weiße Gelatine
- 400 g Sahne

- 200 g Blaubeerkonfitüre
- 1 Teelöffel gemahlenen Anis

- 75 g Milchmädchen (...in der Dose...)


Dann fangen wir an und heizen den Ofen auf 200°C bei Ober-/ Unterhitze auf. Eure kleine Springform kleidet komplett mit Backpapier aus. Die Zutaten für den Teig abmessen und abwiegen und alles damit in eine Schüssel und mit den Mixxstäben eures Mixxers circa 2 Minuten zu einem glatten Teig verrühren. Habt ihr das gemacht, dann füllt die zähen Teig in die Springform und dann etwa 20 minuten goldbraun backen. Danach herausnehmen, aus der Form lösen und komplett erkalten lassen. 
Für den Belag kocht die Milch zusammen mit dem Weihnachtsgewürz auf und fügt den Milchreis dazu. Stellt ihn fertig nach Packungsanleitung und hebt zu letzt unter den heißen Reis die zuvor eingeweichten und dann ausgedrückten Gelatineblätter. Diesen könnt ihr nun gerne zur Seite stellen und komplett erkalten lassen. 
Die kleine Dose Milchmädchen ungeöffnet circa 1 Stunden kochen lassen. dadurch wird sie wie Toffee. 
Nehmt nun euren Boden und schneidet ihn einmal waagerecht durch. Verrührt eure Konfitüre mit dem Anis und gebt etwa die Hälfte auf den Boden. Stellt einen kleinen Metallring in die Mitte das Boden und füllt diesen mit dem Rest Konfitüre und der Milchmädchencreme. 
Den Boden umschließt mit einem Tortenring. Rührt euren Weihnachtsmilchreis mit dem Mixxer glatt und hebt die zuvor steifgeschlagene Sahne unter den Reis. Diesen füllt ihr nun in den Ring und streicht alles glatt. Zuletzt dann den kleinen Ring entfernen, den oberen Boden draufsetzen und mit ein paar Brösel bestreuen und am Besten über Nacht wieder alles anziehen lassen. 
Fertig ist eure kleine weihnachtliche Torte.
Viel Spaß beim Probieren :)