Samstag, 4. August 2018

Heimat den 02. August 2018

!!!Vorab in eigener Sache!!!
…Ich behaupte nie, dass ich alles selbst ausdenke. Klar bediene ich mich an anderen Rezepten und stelle sie neu zusammen oder wechsle etwas aus und mache daraus mein eigenes Rezept, ansonsten gebe ich auch die Quelle an. Warum ich das schreibe. Nun ja bei Facebook wurde ich angeschrieben, und aufs unterste beschimpft, dass ich Rezepte von der Dame klauen würde. Das Schöne sie hat ein „Fake Profil“ und bezieht sich auf meinlieblingsrezept, welche mich aufgrund einer Beschwerde dieser Fakedame angeschrieben haben. Ich würd meinen, jeder kann sich da bewerben und wenn man es nicht versucht, oder ggf. nicht backen kann, so darf man sich auch nicht beschweren...

Endlich durfte ich mal wieder etwas backen. Endlich, dachte ich nur und freute mich. Ganz ungewöhnlich dieses Mal, denn ich durfte für meine Mutter backen, und da ohne einen bestimmten Grund. Sie hatte auch nur einen Wunsch. Blaubeeren sollten enthalten sein. Und so überlegte ich mal und stellte etwas zusammen. Hier den Teig, da eine Creme abgeändert. Vielleicht noch ein paar Löffelbiskuits einbauen.  So geschah es dann auch und es wurde ein leckerer Erfolg. Hier nun für euch meine… 

„Waldfrucht-Tiramisu Torte mit Limettencreme"
 

Also wollen wir mal anfangen…


Was braucht ihr für eine Torte von 26cm Durchmesser
Für den Boden 
- 200 g Mehl
- 1 Teelöffel Backpulver
- 2 Prisen Salz
- 3 Msp. Haushaltsnatron
- 2 Eier
- 120 g weiche Butter
- 240 g Buttermilch
- 200 g Zucker
- 3 Teelöffel Vanilleessenz

+ 250 g Waldbeerenkonfitüre
- ½ Teelöffel Agar Agar 

Für die „Waldfruchtcreme“ 
- 250 g Magerquark
- 50 g Zucker
- 100 g frische Blaubeeren
- 150 g Waldfruchtkonfitüre
- 2 gestrichene Teelöffel Agar Agar
- 150 ml Milch
- 200 ml Sahne 

Für die „Limettencreme“ 
- 250 g Magerquark
- 250 g Naturjogurt
- 30 g Zucker
- 150 ml Milch
- 2 gestrichene Teelöffel Agar Agar
- 12 Esslöffel Limettensirup
- 200 ml Sahne 

Für die Deko und außerdem 
- 200 g frische Blaubeeren
- Limoncello oder Limettensirup und Wasser
- insgesamt ca. 200 g Löffelbiskuits

Also wir starten zuerst mit dem Boden. Dazu den Ofen auf 180°C und Ober-/ Unterhitze vorheizen. Eure Springform kleidet komplett mit Backpapier aus und stellt sie zur Seite. Die Eier zusammen mit der Vanilleessenz glattrühren und die trockenen Zutaten in einer anderen Schüssel mischen. Wiegt eure weiche Butter ab und schlagt diese mit dem Zucker hellcremig auf. Ihr solltet so lange schlagen, bis sich der Zucker komplett gelöst hat. Ist er aufgelöst mixt die Eier unter die Buttermasse. Dann Abwechselnd die Buttermilch und die trockenen Zutaten. Einmal alles schnell verrühren und dann ab damit in die Springform. Nun heißt es circa 35 Minuten backen, herausnehmen und vollständig erkalten lassen.
Ist euer Boden nun kalt, stecht mit einem Kochlöffelstiel mehrere Löcher in den Boden. Legt ihn dann auf eure Tortenplatte und umschließt ihn mit einem hohen Backring. Nun erwärmt 250 g Konfitüre zusammen mit ½ Teelöffel Agar Agar und lasst es circa 3 Minuten köcheln. Kurz abkühlen lassen und streicht diese dann auf den vorbereiteten Boden. Nehmt eure Löffelbiskuit und halbiert diese. Stellt die Halben nun am Rand des Backrings. Nun weiter mit der Waldbeerencreme. Verrührt den Quark, zusammen mit dem Zucker und der Konfitüre in einer Schüssel. Die Milch zusammen mit dem Agar Agar aufkochen und etwa 3 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen, dabei immer gut rühren. Gebt nun 3 Esslöffel der Quarkmasse zu der Milch und dann diese Mixtur zur Quarkmasse und gut verrühren. Nun noch die steifgeschlagene Sahne und die frischen Blaubeeren vorsichtig unterheben und die Masse auf den zuvor bereitgestellten Boden glattstreichen.

Nehmt nun euren Limoncello (…bei mitessenden Kindern mixt Limettensirup mit Wasser…) und stippt die Löffelbiskuit komplett hinein. Kurz abtropfen lassen und dann wie bei einem Tiramisu dicht nebeneinander auf der Waldbeerencreme verteilen. Gegebenenfalls etwas kleiner brechen, sodass ihr alle Lücken schließen könnt.

Dann machen wir mit der Limettencreme weiter. Hierfür den Joghurt zusammen mit dem Zucker und dem Quark glattrühren. Die Milch zusammen mit dem Agar Agar ebenfalls erhitzen und wie bei der Waldbeerencreme circa 3 Minuten köcheln lassen. Dann angleichen. Also 2 Esslöffel Quarkmasse unter die Milch rühren und dann andersherum die Milch in die Quarkmasse. Zuletzt den Limettensirup und die zuvor steifgeschlagene Sahne unterheben und auf den getränkten Löffelbiskuit verteilen.
Dies sollte nun mindestens 4 Stunden im Kühlschrank verbleiben. Zum einen damit sich da 
Agar Agar festzieht, zum Anderen dass die Löffelbiskuit durchziehen können. Nach der Kühlzeit dürft ihr nun den Backring entfernen und die Torte nach euren Wünschen fertigstellen.


Ich habe noch ein paar Löffelbiskuit zerbröselt und mit Blaubeeren und Grünzeug dekoriert...